So konvertieren Sie ein Portraitvideo in eine Landschaft

So konvertieren Sie ein Portraitvideo in eine Landschaft

Es ist kein Geheimnis, dass Sie wahrscheinlich von einer Filmschule verwiesen würden, wenn Sie eine Szene vertikal filmen würden, aber das Aufkommen leistungsstarker Smartphone-Kameras hat es vielen ungelernten Kameraleuten ermöglicht, Videos aufzunehmen. Leider neigen einige von ihnen dazu, zu vergessen, ihr Handy horizontal zu halten und das Material in einem Seitenverhältnis zu erhalten, das von einer Handvoll Videoschnittprogramme unterstützt wird. Dann muss man video hochformat in querformat umwandeln, um es auch richtig anschauen zu können. Sobald Sie mit einem Portraitvideo enden, befinden Sie sich im Grunde genommen im Schadenskontrollmodus und in diesem Artikel wird Ihnen gezeigt, wie Sie Ihre Portraitvideos in das Querformat konvertieren können.
video hochformat in querformat umwandeln

 

So konvertieren Sie ein Portraitvideo in eine Landschaft

Filmora9 ist eines der wenigen Videobearbeitungsprogramme auf dem heutigen Markt, das es Ihnen ermöglicht, horizontal ausgerichtete Videos zu exportieren, und diese Videobearbeitungssoftware ermöglicht es Ihnen auch, Videos im Seitenverhältnis 1:1 zu exportieren, die perfekt zu Instagram passen. Sie können das Seitenverhältnis an die Anforderungen Ihres Projekts anpassen und Filmora9 bietet auch hervorragende Videobearbeitungswerkzeuge, mit denen Sie erstaunliche Videos erstellen können.

Methode 1: Zuschneiden

Die gängige Methode, vertikal ausgerichtete Videos in das Querformat zu konvertieren, besteht darin, das Video einfach zu beschneiden, aber wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, beachten Sie, dass Sie wahrscheinlich etwa zwei Drittel der Aufnahme verlieren werden.

Schritt 1:

Doppelklicken Sie auf das Desktop-Symbol von Filmora9 auf Ihrem PC oder Mac, um das Programm zu starten. Sobald der Begrüßungsbildschirm angezeigt wird, klicken Sie auf Neues Projekt, um die Konvertierung von Video in Landschaft zu starten.

Schritt 2:

Importieren Sie das Portraitvideo, das Sie bearbeiten möchten, in die Videobearbeitungssoftware Filmora9, indem Sie auf das Dropdown-Menü Import klicken und dann die Option Mediendateien importieren auswählen. Ziehen Sie den Videoclip aus dem Medienbereich von Filmora9 per Drag & Drop auf die Timeline. Sobald Sie den Clip auf der Timeline platziert haben, können Sie im Vorschaufenster schwarze Balken auf beiden Seiten des Videos sehen.

Schritt 3:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Videoclip und wählen Sie die Option Zuschneiden und Zoomen. Sobald das neue Fenster auf Ihrem Bildschirm erscheint, können Sie fünf verschiedene Beschneidungsoptionen sehen: Brauch, 16:9, 4:3, 1:1 und 9:16. Die Option 9:16 wird aktiviert und Sie müssen sie auf 16:9 ändern und dann die Position des Rechtecks im linken Vorschaufenster neu einstellen. Das Bild im rechten Vorschaufenster zeigt Ihnen, wie Ihr Material nach dem Zuschneiden aussehen wird. Klicken Sie auf Ok, um den Zuschneidevorgang abzuschließen.

Schritt 4:

Wenn Sie Ihr Material weiter bearbeiten möchten, können Sie dies tun, indem Sie Übergänge, Effekte oder Abspann erstellen. Wenn Sie mit der Bearbeitung Ihres Videoclips fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Export. Sie können das Dateiformat auswählen, in das die Datei exportiert werden soll, und dann auf Exportieren klicken, um den Export Ihres Videos zu starten. Alternativ können Sie Ihr Video auch direkt auf Facebook oder YouTube exportieren. Das Video hat ein Seitenverhältnis von 16:9, sobald der Export abgeschlossen ist.

Methode 2: Hinzufügen eines verschwommenen Hintergrunds

Wenn Sie die Qualität Ihres Videoclips erhalten möchten, ist es am besten, den Hintergrund Ihres vertikal ausgerichteten Videos zu verschwimmen.

Schritt 1:

Öffnen Sie die Filmora9 Videobearbeitungssoftware auf Ihrem Mac oder auf Ihrem PC und klicken Sie auf Neues Projekt.

Schritt 2:

Klicken Sie auf das Menü Import und wählen Sie dann die Option Mediendateien importieren. Nachdem Sie das Portraitvideo per Drag-and-Drop auf die Timeline gezogen haben (wählen Sie DON’T MATCH), können Sie schwarze Balken an beiden Enden Ihres Videoclips sehen.

Schritt 3:

Gehen Sie zum Menü Filter, wo Sie den Blur-Effekt auswählen, den Sie verwenden möchten. Filter wie Blur Bars, Basic Blur, Rings oder Diamonds in the Background Blur können effektiv verwendet werden, um die schwarzen Balken in Ihrem vertikal ausgerichteten Video abzudecken. Sie können die Suchleiste auch verwenden, um zu vermeiden, dass Sie ziellos durch die riesige Sammlung von Filmen von Filmora9 roamen.